Voraussetzungen


Zwischen +3 Dioptrien und - 6 Dioptrien ist eine LASIK fast immer möglich.

Grundsätzlich sind Korrekturen in den folgenden Bereich möglich:

Astigmatismus             max. +6 bzw. -6 Dioptrien (Hornhautverkrümmung)

Kurzsichtigkeit             bis ca. -10 Dioptrien (Sehhilfe um in die Ferne zu sehen)

Weitsichtigkeit             bis -6 Dioptrien (Sehhilfe um in der Nähe besser zu sehen)


Stabile Fehlsichtigkeit
Ihre Fehlsichtigkeit sollte sich in den letzten 12 Monaten nicht stärker als 1 Dioptrie verändert haben.


Wachstum des Auges sollte abgeschlossen sein
Grundsätzlich sind Laserkorrekturen ab dem 18. Lebensjahr möglich. Das Wachstum des Auges sollte aber abgeschlossen sein. Dies ist nach der hormonellen Umstellung der Fall. Idealerweise sind sie mindestens  20. Jahre alt.


Guter allgemeiner Gesundheitszustand
  • Keine Augenkrankheiten (z.B. Grauer Star, entzündliche Erkrankungen im Augeninnern - Uveitis)
  • Keine Veränderungen der Hornhaut. Veränderungen werden mittels Augentopografie erkannt.
  • Bei starken Allergikern sollte die Operation in die allergiefreie Zeit gelegt werden.
  • Keine Krankheiten, wie Zuckerkrankheit (Diabetes), rheumatische Arthritis (Gelenkentzündung) und Autoimmunkrankheiten.

Schwangerschaft/Stillzeit

Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann es zu temporären Sehschwankungen kommen, darum wird während dieser Zeit von einer Behandlung abgesehen. Nach dem Abstillen, sollten Sie mindestens 3 Monate zuwarten.


Allfällige Augenkrankheiten, Veränderungen der Hornhaut etc. werden bei der Voruntersuchung erkannt.